GeorgiKirwa des Burschenverein Darshofen

01. bis 02. Mai 2010 

Vorbereitungen
Schuhplattln
Aufbauarbeiten

 

Kirwatanz mit Stand by

Abends ging's dann für unsere Burschen und Mädls gleich weiter: Ein letztes aufräumen, zusammenkehren, bestücken des Ausschanks und der Bar mussten zuerst noch erledigt werden bevor es ans zapfen, bedienen, verkaufen, grillen, Küchendienst schieben etc. ging, um unsere Gäste zufrieden zu stellen.

Pünktlich um acht begann dann die von uns engagierte Band "Stand by" mit einem guten Mix von Boarischen bis Rockklassikern zu spielen.

"Wenn der kleine Hunger kommt! - Feinstes vom Grill" oder "Mjamjam - lecker Grillfleisch" - unsere Werbeplakate, entworfen von unserem Vor-, Zwischen- und "Endkoster für das was übrig bleibt": Alexander Eglmaier

Das Ausschankteam an diesem Abend - Christoph und Manfred.

Die ersten Tanzenden konnte man schon gleich nach Beginn auf der Tanzfläche beobachten

Gegen halb elf betraten unsere Burschen dann selbst die Tanzfläche - zum Schuhplattln. Zuerst wurde der Amboß-Plattler aufgeführt:

 

Fertig. Fürs Erste. Das Publikum sah, wie man unten sieht, gebannt zu und applaudierte anschließend lautstark.

 

 

Später gab es dann noch eine Aufführung: Wolfgang, Christoph, Konrad und Stefan durften nochmals auf die Bühne um den Banklerer - diesmal mit einer neuen Figur - vorzuführen.

Unsere Musikanten, der die Schuhplattl-Einlagen musikalisch mit der Quetschn begleitet hat, wollen wir natürlich auch nicht vergessen: Herbert Eglmaier. Vielen Dank einmal mehr!

 

Auch dieses Jahr durften sich die beiden Vorsitzenden wieder beim "Plane festmachen" beweisen..

Um halb zwölf wars dann wieder so weit: der Kirwabaum, eine Flasche Asbach und eine Kiste Bier wurde unter allen Loskäufern verlost. Wie üblich, hatte sich der Vorsitzende mit 2 "Glücksfeen" ausgestattet. Zuerst wurde das Los für die Kiste Bier, anschließend für die Flasche Asbach gezogen:

 

Danach ging es dann auch schon an die Verlosung des Kirwabaumes:

Hmm, schauma doch mal, ob de Nummer stimmt.. ;) Glückwunsch an Christian Koller aus Seubersdorf! - Er hat den diesjährigen Kirwabaum (Gespendet von Peter Betz, Kerschhofen) gewonnen. Doch jetzt war natürlich noch nicht Schluss: Es wurde noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Autor: MB

Zurück zur Bildergallerie